Die Natur ist die beste Lehrmeisterin.

Karl Simrock

Sich inmitten der Natur in der Achtsamkeit zu üben, führt uns zu unseren Wurzeln zurück: über uns die Weite des Himmels, unter uns die Kraft der Erde: die frische Luft regt uns zum tiefen Durchatmen an, so dass wir quasi nebenbei unsere Körperfunktionen wie Herz-Kreislaufsystem anregen & unser Immunsystem stärken.

Über unsere Sinne ( indriyas) sind wir  kontinuierlich mit Mutter Erde verbunden

Wir sehen…

Wir hören…

Wir riechen…

Wir fühlen…

Wir schmecken…

….und alles ist umgeben von der zauberhaft dynamischen Stille,  einer besonderern Qualität der Natur selbst.

Die Natur sollte kein Ort sein, den wir gelegentlich besuchen. Sie ist und war unser Zuhause. Ein Zuhause, das wir in unserer unruhigen und hektischen Zeit mehr denn je brauchen. Die Natur ist immer authentisch und erlaubt uns in ihrem wertfreien Raum, innere belastende Einstellungen und Ängste zu erkennen und zu bearbeiten.

Elemente der integrativen Natur& Waldtherapie, welche ich in die WaldZeit-Übungspraxen miteinfliessen lasse, dienen der Selbsterfahrung und dem persönlichen inneren Gleichgewicht .